Die Autoren

OLAF KRÄTKE

(geboren 1959) folgte den schauspielerischen Fußstapfen seiner Familie, und gab es für ihn schon in jungen Jahren nach der Schule Schauspielunterricht. So stand er schon als Kind auf der Bühne, und hatte seine erste Rolle in einer "Pinocchio"- Inszenierung an den Städtischen Bühnen Dortmund. Immer wieder war Krätke, Dank seines komischen Talents, auch in vielen Kabarettstücken zu sehen, und tourte in den 80iger Jahren mit einem freien Theaterensemble durch Süddeutschland. 2006 wurde sein kabarettistisches Talent auch vom Bayerischen Fernsehen entdeckt. Doch Olaf Krätke ist nicht nur ein hervorragender Kabarettist.

Er ist auch dort aktiv, wo das hinschauen am meisten weh tut. Immer wieder wird er für Stücke und Filme engagiert, die sich mit den Themen wie dem 3. Reich, Krieg oder Kindermissbrauch auseinandersetzen. Charakterrollen mit Entwicklungsmöglichkeiten, Rollen die auch die tiefsten, und dunkelsten Seiten der Menschlichkeit aufzeigen, spielt er sensibel und überzeugend. 1998 ruft er zusammen mit einem Freund das Gewaltpräventions-projekt „Geheimsache Igel“ ins Leben, ein Theaterstück für Kinder, veröffentlicht dazu als Autor 2001 das gleichnamige Buch und ist bis heute mit diesem Stück überaus erfolgreich und engagiert für Kinder unterwegs. Im Jahr Mai 2009 kam auch die filmische Adaption des Theaterstückes auf DVD. Im Rahmen seiner Bühnenkarriere hat er nicht nur sehr viel Kinder- und Jugendtheater und Kabarett gemacht, sondern stand auch für einige Musicals auf der Bühne, sowie in klassischen Bühneninszenierungen. Im Sommer 2003 entschließt sich Olaf Krätke, auch im Film und Fernsehen als Schauspieler zu arbeiten. Seitdem geht es stetig bergauf. So spielte er im Kinofilm „GG 19“ den Dr. Hegele, drehte neben Konstantin Wecker den Film „Zimmer im Spiegel“, und stand im Herbst 2007 für die Hollywood-Produktion "Testing Life" vor der Kamera und verkörperte in der österreichischen Filmkomödie "Schlimmer geht's nimmer" einen steirischen Landwirt (die erfolgreichste Independent-Komödie 2008 in Österreich). Im November 2008 fiel dann die letzte Klappe bei den Dreharbeiten zu Michael Bully Herbigs Kinospielfilm "Wickie und die starken Männer", in dem er eine der Hauptrollen verkörpert, die er auch in „Wickie auf großer Fahrt“ spielte. In etlichen hervorragenden Kurzfilmen, Fernsehserien und -filmen und Kinospielfilmen bewies er seitdem seinen Tiefsinn und sein schauspielerisches Können und wurde so einem breiten Publikum bekannt.

Neben seinen Erfolgen als Schauspieler und Regisseur, begeistert er aber auch das Publikum mit seiner Arbeit als Autor von Fantasy-Romanen („Miro – Der schwarze Berg“, „Miro – Der Spiegel des Schicksals“), Kinder- und Jugendbüchern („Fredegar, ein Rentiermärchen“, „Kiki die Mäusedame“ etc.), Theaterstücken („Der schwarze Berg“), Kurzgeschichten („Die Samtpfoten-Trilogie“) und Lyrik.

 

Er gehört zu den Künstlern die sich nicht in eine Schublade stecken lassen. Für seine schauspielerische Arbeit und auch sein soziales Engagement wurde Olaf Krätke mehrfach ausgezeichnet.


TOBIAS KERLL

Tobias Kerll ist am 27.04.1989 in Reutlingen geboren und wohnt derzeit in Stuttgart. Seine schulische Laufbahn schloss er im Juli 2008 mit dem Abitur ab und ist seither aktiv in der Filmszene 
und an freien Theaterbühnen tätig, wo er die Grundkenntnisse der Regie erlernt hat. 2009 begann sein Studium (Germanistik & Philosophie) an der Universität Stuttgart. An Zusatzkursen der Uni und den Fortbildungsprogrammen des LABW, als auch auf verschiedenen anderen Workshops, bildete er sich im Bereich Film, Regie und Dramaturgie weiter. 
2013 gründete er seine Filmfirma JOURNEY PICTURES, mit der er Kurz- und Lang-Spielfilmstoffe entwickelt und umsetzt. 
Mittlerweile arbeitet er zudem als Dozent für Film, Dramaturgie und Literatur an diversen Filmschulen und Universitäten. 
Als Kind wurde er von vielen Geschichten durch die turbulente Zeit des Aufwachsens und Erwachsen-werdens begleitet und oft auch getragen. Um selbst seinen Teil dazu beizutragen, dass ein anderes Kind diese Freude erleben kann, ist sein wichtigstes Anliegen, mit seinen Geschichten, egal durch welches Medium sie transportiert werden, zu bewegen und zu faszinieren.
Denn die Welt wird immer ärmer durch den Verlust von Fantasie und Emotionen, die doch so wichtig sind für unser Leben. 
Durch die Kraft des Erzählens sieht Tobias Kerll die Möglichkeit diese schwindende Flamme wieder neu zu entfachen - damit sie ihr Licht auf all jene werfen kann, die noch wagen, zu träumen.


OLE JACOBSEN

Ein wunderbarer Autor der bezaubernde Kinderbücher, Kurzgeschichten und Gedichte schreibt und in Schweden lebt. Wir sind sehr stolz das wir seine Werke einer breiteren Leserschaft zugänglich machen dürfen.